Die Trainersuche beim 1. FC Köln gestaltet sich seit der Entlassung von Achim Beierlorzer sehr schwierig. Neben Bruno Labbadia, der Samstag absagte, steht laut ‚kicker‘ auch Roger Schmidt „aus ähnlichen Gründen“ nicht zur Verfügung.

Das Fachblatt nennt André Breitenreiter, Tayfun Korkut, Pál Dárdai und den seit gestern verfügbaren Sandro Schwarz als Kandidaten. „Es wird darauf ankommen, was uns der Markt diktiert. Wir müssen uns an der Realität orientieren, wer verfügbar und bereit sein wird, zum FC zu wechseln“, sagt Frank Aehlig. Der 51-jährige Leiter des Lizenzspielerbereichs ist hauptverantwortlich für die Neubesetzung des Trainerpostens.