Bruno Labbadia ist glücklich über den Konkurrenzkampf im Sturm des VfL Wolfsburg, wo sich Daniel Ginczek und Wout Weghorst um den Platz im Zentrum streiten. „Ich bin froh, dass wir die beiden haben und immer wieder überlegen können, was gerade passt“, so der Coach der Wölfe laut ‚kicker‘. Beide Angreifer bekommen zudem noch Extralob von Labbadia.

Weghorst „schießt nicht nur Tore, sondern ist auch jemand, der unheimliche Wege für die Mannschaft macht und den Gegner quält. Das ist gut für unsere Spielweise, wenn wir den Gegner unter Druck setzen wollen“. Ginczek dagegen habe „andere Qualitäten“, wobei Labbadia beispielsweise die „Dynamik“ des Ex-Stuttgarters hervorhebt.