Stefan Lainer schwärmt von seinem neuen Arbeitgeber Borussia Mönchengladbach. „Mein Eindruck ist insgesamt sehr positiv, vom Verein angefangen über den Zeugwart bis zum letzten Spieler, alle sind extrem gute Typen. Es ist ein sehr bodenständiger Verein, bei dem alle Möglichkeiten da sind und sich jeder um den anderen kümmert. So habe ich mich schnell eingefunden und wurde von der Mannschaft toll aufgenommen“, so der Neuzugang von RB Salzburg gegenüber der ‚Rheinischen Post‘.

Zwölf Millionen Euro überwiesen die Fohlen für den Rechtsverteidiger nach Österreich. Am gestrigen Donnerstag stand der 26-Jährige erstmals in einem Spiel für die Gladbacher auf dem Platz. 8:0 gewann man gegen den Landesligisten 1. FC Mönchengladbach. „Es fühlte sich sehr gut an, zum ersten Mal das Gladbach-Trikot zu tragen und mit der neuen Mannschaft zu spielen“, freut sich Lainer über sein Debüt.