Emil Forsberg träumt davon, eines Tages bei einem internationalen Topklub zu spielen. „Ich habe immer gesagt, dass mir La Liga in Spanien der die italienische Serie A gefallen“, so der Schwede im ‚kicker‘-Interview, „aber auch die Bundesliga ist eine Top-Liga, sie hat mich definitiv zu einem besseren Spieler gemacht.“

RB habe seine Ziele „sehr schnell erreicht“, deshalb hat der 28-Jährige „auch mal mit dem Gedanken an etwas anderes gespielt“. Ein langfristiger Verbleib bei den Sachsen ist für Forsberg dennoch vorstellbar: „Man braucht die Bundesliga nicht zu verlassen.“ Der aktuelle Vertrag des Schweden läuft noch bis 2022.