Alex Meier wird seinem zu Ende gegangenen Engagement bei den Western Sydney Wanderers kein weiteres mehr folgen lassen. „Das war’s, ich höre auf“, erklärt der 37-jährige Angreifer gegenüber der ‚Bild‘.

Er sei nun „traurig, weil ich nicht mehr das tun kann, was ich 19 Jahre getan und geliebt habe“, stellt Meier klar. Gleichzeitig fühle er sich aber auch „erleichtert, weil ich endlich machen kann, wozu ich Lust habe. Abends mal länger weg bleiben, Fußball als normaler Fan schauen.“ Den Großteil seiner Laufbahn verbrachte Meier bei Eintracht Frankfurt (2004 bis 2018).