Der AC Mailand plant für die kommende Saison. Wie die ‚Gazzetta dello Sport‘ berichtet, stehen Andrea Conti und Mateo Musacchio auf dem Prüfstand. Während Rechtsverteidiger Conti nicht an Konkurrent Davide Calabria vorbeikommt, ist Innenverteidiger Musacchio unter Trainer Gennaro Gattuso gesetzt. Dennoch sehen sich die Mailänder Klubverantwortlichen dem Bericht zufolge auf seiner Position zum Handeln gezwungen. Die Inkonstanz des 28-Jährigen sei ein großes Problem.

Dagegen möchten die Rossoneri mit Tiemoué Bakayoko und Hakan Calhanoglu weiterhin zusammenarbeiten. Abräumer Bakayoko ist vom FC Chelsea ausgeliehen und könne nur bei einer Champions League-Teilnahme gehalten werden. Selbiges treffe auf Spielmacher Calhanoglu zu, der seit über eineinhalb Jahren für Milan aufläuft. Wird die Königsklasse verpasst, strebe der türkische Nationalspieler einen Klubwechsel an.