Die Liste der möglichen neuen Mittelstürmer für Eintracht Frankfurt wird länger. Nach dem FT bereits vom Kontakt zu Gaëtan Laborde berichtete und die ‚L’Équipe‘ Ludovic Ajorque ins Spiel brachte, schauen die Adler laut ‚Daily Record‘ nun auch nach Schottland. Demnach machten sich Eintracht-Funktionäre am Donnerstag ein Bild von Alfredo Morelos. Beim Europa League-Qualifikationsspiel der Glasgow Rangers gegen St. Joseph’s FC (6:0) stellte der 23-jährige Kolumbianer seine Qualitäten unter Beweis und erzielte einen Hattrick.

Morelos ist aufgrund seiner Körpergröße von 1,77 Meter kein Haller-Typ, aber nichtsdestotrotz treffsicher. 30 Pflichtspieltore und elf Vorlagen in 48 Partien standen für den beidfüßigen Knipser in der vergangenen Saison zu Buche. Die Rangers verlangen laut dem Boulevardmagazin rund 22 Millionen Euro Ablöse in dem Wissen, dass Frankfurts Kassen nach den Verkäufen von Sébastien Haller und Luka Jovic gut gefüllt sind. Coach Steven Gerard weiß, was er an seinem Torjäger hat: „Wir hoffen, dass ihm eine große Saison bevorsteht. Alfredo ist ein Top-Stürmer.“