Frank Baumann hat sich gegen die Verpflichtung eines neuen Knipsers ausgesprochen. „Das ist kein Thema für uns“, sagt Baumann auf Nachfrage der ‚DeichStube‘ und führt aus: „Ein Knipser, der Tore garantiert, der kostet auch – siehe Plea.“ Zur Einordnung: 23 Millionen Euro zahlte Gladbach für Plea an OGC Nizza, zehn Millionen günstiger war Werders Rekordtransfer Davy Klaassen.

Abgesehen von der finanziellen Hürde führt Baumann sportliche Gründe für den Verzicht an: „Vielleicht würde uns mit einem echten Torjäger auch etwas verlorengehen.“ Im System von Florian Kohfeldt nimmt zumeist Max Kruse die Rolle als Spitze ein, agiert aber mit Vorliebe etwas zurückgezogen. Einen Keilstürmer sucht man im Werder-Kader – abgesehen von Altmeister Claudio Pizarro – vergeblich.