Trotz seiner Ankündigung, den Verein in diesem Sommer verlassen zu wollen, kämpft Tottenham Hotspur weiter um einen Verbleib von Christian Eriksen. Der ‚Daily Mail‘ zufolge haben die Londoner dem Spielmacher ein neues Angebot zur Vertragsverlängerung vorgelegt.

Eriksens aktuelles Wochengehalt (rund 90.000 Euro) würde auf 222.000 Euro steigen und somit mehr als verdoppelt werden. Der derzeitige Kontrakt des Dänen endet 2020. Als Eriksen-Interessenten werden vor allem Real und Atlético Madrid gehandelt.