Der mexikanische WM-Torhüter Guillermo Ochoa hat einen neuen Verein gefunden und schließt sich mit sofortiger Wirkung dem FC Málaga an. Wie die Andalusier offiziell bekanntgeben, unterschreibt der 29-jährige Schlussmann einen Vertrag bis 2017. Da der Kontrakt des Mexikaners beim französischen Klub AC Ajaccio auslief, muss Málaga keine Ablöse zahlen.

Ochoa ersetzt beim Elften der vergangenen Primera División-Spielzeit Willy Caballero. Der 32-jährige Argentinier wechselte Anfang Juli für acht Millionen Euro zu Manchester City. Ochoa spielte sich mit teilweise überragenden Leistungen bei der WM in Brasilien auf die Einkaufszettel einiger Topklubs. Unter ihnen Atlético Madrid und der FC Bayern München.