West Ham United hat ein Angebot der Queens Park Rangers für Scott Parker abgelehnt.
Laut ‚Daily Mirror‘ fordern die ‚Hammers‘ neun Millionen Euro, der Aufsteiger bot allerdings nur die Hälfte. „Es ist beschämend niedrig“, meint West Hams Miteigentümer David Sullivan über das Angebot.

Das ist, als würden wir zwölf Millionen Pfund (14 Millionen Euro, Anm. d. Red.) für Wayne Rooney bieten“, fügt er hinzu.
Parker wurde im April zu Englands Fußballer des Jahres ernannt. Sein Vertrag beim Absteiger läuft bis 2014.



Verwandte Themen:

- Chelsea: Parker als Essien-Ersatz? - 12.07.2011