Jonas Carls soll in der Rückrunde bei Viktoria Köln Spielpraxis sammeln. Wie die ‚Bild‘ berichtet, wird der 22-Jährige vom FC Schalke 04 für ein halbes Jahr an den Drittligisten ausgeliehen. Eine Kaufoption soll der Deal nicht beinhalten. Auf Schalke steht der Linksverteidiger noch bis 2022 unter Vertrag.

Carls stammt aus der Talentschmiede von Bayer Leverkusen und war über die einjährige Zwischenstation 1. FC Nürnberg 2017 in Gelsenkirchen gelandet. Durchsetzen konnte sich der Abwehrspieler bei den Knappen bislang aber nicht. Aktuell steht lediglich ein Profieinsatz zu Buche.