Paul Scholes startet offenbar in Kürze seine Trainerkarriere. Wie der ‚Telegraph‘ berichtet, steht eine Einigung zwischen dem ehemaligen englischen Nationalspieler und dem Viertligisten Oldham Athletic kurz bevor. Der 42-Jährige beerbt damit Interimstrainer Pete Wild, der am Jahresende Franke Bunn ersetzt hatte. Mit einem Vollzug des Deals wird im Laufe des Tages gerechnet.

Scholes blickt auf 499 Premier League-Einsätze zurück, allesamt für Manchester United. Dazu kommen 208 weitere Pflichtspielauftritte in den europäischen und nationalen Pokalen. Dabei gelangen ihm 149 Tore und 51 Vorlagen. Zudem erzielte er in 66 Länderspielen für England 14 Tore. Mit Oldham Athletic wird Scholes nun den Verein trainieren, dem er als Jugendlicher die Daumen drückte. Ein Wiedersehen gibt es dort auch mit seinem Neffen Ryan Scholes-Beard. Dieser kickt aktuell für die U18 des Klubs.