Caglar Söyüncü wird mit diversen europäischen Topklubs in Verbindung gebracht. Er selbst scheint mit einem Wechsel zu Atlético Madrid zu liebäugeln. In einem Interview mit ‚beIN Sports‘ sagte der Freiburger Verteidiger: „Atlético ist ein wirklich sehr gutes Team, sehr gut organisiert und ambitioniert, mit viel Potenzial.

In Madrid könnte der 22-Jährige Diego Godín und Stefan Savic beerben, beide werden mit Juventus Turin in Verbindung gebracht. Die spanische Liga wurde Söyüncü von seinen Landsleuten schmackhaft gemacht: „Meine Freunde in Spanien sagen mir, dass es eine fantastische Liga ist. Ich schaue viele Spiele und nach allem was mir Emre Mor, Emre Colak und Enes Ünal erzählen, ist es eine Liga, in der ich sehr gerne spielen würde.“ Zuletzt hatte Söyüncü auch dem FC Arsenal schöne Augen gemacht.