Ousmane Dembélé steht dem FC Barcelona beim Spitzenspiel gegen Real Madrid am 26. Oktober nicht zur Verfügung. Nach seiner Roten Karte beim 4:0 gegen den FC Sevilla wurde der Franzose nun für zwei Partien gesperrt.

Dembélé hatte sich lautstark über den Platzverweis für Teamkollege Ronald Araujo beschwert. „Du bist schlecht, du bist sehr schlecht“, soll er zum Schiedsrichter Mateu Lahoz gesagt haben. Der zückte daraufhin die Rote Karte. Der Clásico findet somit ohne den Ex-Dortmunder statt.