Beim FC Valencia hängt der Haussegen seit der Entlassung von Trainer Marcelino gehörig schief. Mehrere Spieler, unter anderem Kapitän Dani Parejo und Abwehrchef Ezequiel Garay solidarisieren sich auf Instagram offen mit dem entlassenen Übungsleiter. Letzterer beendete etwa seinen Abschieds-Post mit den Worten: „Ich sage laut und deutlich: Es ist nicht fair.

Gut zwei Jahre stand Marcelino beim La Liga-Verein an der Seitenlinie und genießt unter seinen Ex-Spielern höchsten Respekt. Ziel der Profi-Kritik ist die Führungsetage um Klub-Eigner Peter Lim, der seinen Coach vor die Tür gesetzt hatte. Dem Multi-Milliardär aus Singapur wird seit seinem Einstieg vorgeworfen, er sei nicht nah genug am Puls der Valencia-Mannschaft.