Die Bundesligisten gehen im Werben um Chem Campbell von den Wolverhampton Wanderers offenbar leer aus. Laut einem Bericht des englischen Fußball-Portals ‚Football Insider‘ wird der 16-jährige Waliser in Kürze ein neues Arbeitspapier bei den Wolves unterzeichnen.

Interesse hat Campbell, der auf sämtlichen Mittelfeld-Positionen einsetzbar ist, bekundeten zuletzt Borussia Dortmund, Schalke 04 und RB Leipzig. Bei den Wolves agiert Campbell abgesehen von einer Ausnahme im EFL Cup gegen Aston Villa (1:2) bis dato in der A-Jugend und der U23, darf aber bereits regelmäßig mit den Profis trainieren. Ein Lizenzspielervertrag wäre nun der nächste Schritt.