Die Premier League ist die interessanteste Liga. Da laufen jedes Wochenende viele Bayern Münchens und Real Madrids auf. Es hat ein gewisses Flair bekommen, englische Liga zu gucken und dort zu spielen“, machte Timo Werner zuletzt keinen Hehl um seine Bewunderung für die englische Eliteliga. Geht es nach Jürgen Klopp, läuft der gebürtige Schwabe in der kommenden Spielzeit dort auf.

Wie die ‚Sport Bild‘ berichtet, macht der FC Liverpool im Werben um den deutschen Nationalspieler ernst. Demnach hat Klopp das Interesse bei seinem Landsmann offiziell hinterlegt. Laut dem Fachblatt ist zwar fraglich, ob Werner die Leipziger schon im Sommer verlassen möchte, die Reds befinden sich allerdings in der Pole Position.

Und wenn der 23-Jährige wechseln will, sind RB bekanntlich die Hände gebunden. Hat sich Werner doch bei seiner letztjährigen Vertragsverlängerung bis 2023 eine Ausstiegsklausel sichern können. Nach ‚Sport Bild‘-Informationen liegt die Klausel bei 55 bis 60 Millionen Euro, je nachdem wie erfolgreich Leipzig die Saison beendet.

Liverpool wollte Werner vergangenen Sommer

Zuvor hatte Klopp schon einmal sein Glück bei Werner versucht. Im vergangenen Sommer klopften die Reds beim Management des früheren Stuttgarters an, konnten sich aber auf keine Zusammenarbeit verständigen. Und auch im zurückliegenden Winter beschäftigte sich Liverpool mit einem möglichen Wechsel. Ein Januar-Abschied kam aber für Leipzig ohnehin nicht infrage.

PlausibelFT-Meinung: Werner würde mit seiner Spielweise fast ideal nach Liverpool passen. Das aggressive Gegenpressing und schnelle Spiel in die Spitze ist wie gemacht für den pfeilschnellen 29-fachen Nationalspieler. Bei den Reds könnte Werner den nächsten Schritt gehen und die Herausforderung annehmen, den englischen Meistertitel zu verteidigen.