1,73 Meter klein, 17 Jahre alt und beim FC Santos schon als der ‚neue Neymar‘ gefeiert: Vor Youngster Rodrygo liegt eine große Karriere. Den Weg auf die ganz große Bühne für den Linksaußen will unbedingt der FC Barcelona ebnen. Und wie es aussieht, geht der Plan der Katalanen auf.

Einer ersten Kontaktaufnahme folgte nach Informationen von ‚Universo Online‘ kürzlich ein persönliches Treffen mit Vater Eric Batista de Goes und dem Beraterstab des U20-Nationalspielers. Der Wunsch von Barça: Rodrygo soll sich mündlich schon heute auf einen Wechsel ins Camp Nou festlegen. Sobald er im kommenden Januar volljährig wird, kann dann die offizielle Unterschrift folgen.

In Sachen Ablöse muss Barcelona mit einem happigen Preis für einen solch jungen Spieler rechnen. Die Ausstiegsklausel beim FC Santos beträgt 50 Millionen Euro. Hinzu kommen Handgelder für Rodrygo und seine Berater. Diese dürften durchaus üppig ausfallen. Denn mit Manchester United, Real Madrid und Paris St. Germain haben auch andere europäische Schwergewichte die Fühler ausgestreckt.