Die AS Rom fahndet offenbar nach Alternativen, sollte sich der Transfer von Riyad Mahrez (Leicester City) ins Stadio Olimpico zerschlagen. Laut ‚Gazzetta dello Sport‘ beschäftigen sich die Giallorossi unter anderem eindringlich mit der Personalie Lucas Vázquez von Real Madrid.

Demnach habe bei den Römern ein Umdenken stattgefunden, da sich der Transfer von Mahrez kompliziert gestaltet. 35 Millionen sollen die Hauptstädter für den Algerier geboten haben, jedoch damit bei den Foxes abgeblitzt sein.

Ebenjenen Betrag sei man nun bereit, für Vázquez auf den Tisch zu legen. Der Spanier kam in der abgelaufenen Spielzeit auf satte 50 Pflichtspiele für die Königlichen, in denen ihm vier Treffer und 14 Vorlagen gelangen. Sollte Kylian Mbappé noch nach Madrid kommen, könnte es für Vázquez aber zunehmend eng werden.

Ebenfalls auf der Liste der Römer stehen zwei weitere Profis aus der Primera División. So signalisiert Sportdirektor Monchi Interesse an Munir El Haddadi vom FC Barcelona. Der 21-Jährige soll auch bei Bayer Leverkusen hoch im Kurs stehen. Als Alternative hat die Roma zudem den Namen Samu Castillejo notiert. Der 22-jährige Spanier ist noch bis 2020 an den FC Villarreal gebunden.