Der AC Mailand arbeitet an der Verpflichtung von Yannick Carrasco. Wie FT erfuhr, ist der Flügelspieler der Wunschspieler der Rossoneri. Dass der Belgier seinen chinesischen Arbeitgeber Dalian Yifang verlässt, ist sehr wahrscheinlich.

Milan muss sich aber namhafter Konkurrenz erwehren, denn auch der FC Arsenal würde Carrasco gerne unter Vertrag nehmen. Im Raum steht ein Leihgeschäft mit anschließender Kaufoption. Carrascos Vertrag im Reich der Mitte läuft bis Ende 2021.

Die Uhr tickt

Im Rennen um Carrasco ist Eile geboten, schließlich endet der Wintertransfermarkt am morgigen Donnerstag. Das Transferfenster in England schließt um 18 Uhr, die Italiener dürfen zwei Stunden länger einkaufen.

Carrasco war Ende Februar 2018 für 30 Millionen Euro von Atlético Madrid zu Yifang gewechselt. In 25 Ligaspielen gelangen ihm dort sieben Tore und neun Vorlagen. Nun ist die Sehnsucht nach Topfußball in Europa aber so groß, dass der 25-Jährige einen Wechsel anstrebt.