Signal an Chelsea: Maatsen hat klaren BVB-Plan

von Dominik Schneider - Quelle: Sky
1 min.
Ian Maatsen richtet seinen Blick gen Himmel @Maxppp

Mit Ian Maatsen hat Borussia Dortmund auf dem Transfermarkt einen echten Coup gelandet. Der Linksverteidiger soll längst kommuniziert haben, wie er seine Zukunft gestalten will.

Borussia Dortmund ist es mit Verzögerung gelungen, den Abgang von Raphaël Guerreiro zum FC Bayern zu kompensieren. Ian Maatsen kam im Winter vom FC Chelsea per Leihe und hat sich inzwischen in die Herzen der Fans gespielt. Der 22-jährige Niederländer gehört zu den Leistungsträgern unter Trainer Edin Terzic und die Schwarz-Gelben dürfen sich Hoffnung auf einen Verbleib über das Saisonende hinaus machen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Wie ‚Sky‘ berichtet, hat Maatsen seinem Arbeitgeber von der Insel bereits mitgeteilt, dass er den Klub im Sommer endgültig verlassen will. Bei den Blues sieht sich der Linksfuß nicht mehr, vielmehr sei sein Plan, fest zum BVB zu wechseln. Für einen permanenten Deal müssten die Dortmunder aber ihre Konten plündern.

Lese-Tipp Reus über sein persönliches Finale

Gewährt Chelsea einen Rabatt?

Maatsen hat dem Vernehmen nach eine Ausstiegsklausel in seinem Chelsea-Vertrag verankert. Für 35 bis 40 Millionen Euro kann der schnelle Flügelverteidiger aus seinem bis 2026 gültigen Kontrakt herausgekauft werden. Damit würde Maatsen umgehend zum Rekord-Einkauf der Borussia aufsteigen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Ob Chelsea sich auch unterhalb der Klausel verhandlungsbereit zeigt, ist bis jetzt nicht bekannt. Sollte Maatsen weiterhin starke Leistungen zeigen und auch in der Champions League glänzen, wäre dahingehend wohl kaum mit einem Entgegenkommen der West-Londoner zu rechnen. Mit hoher Wahrscheinlich klopfen dann im Sommer auch andere europäische Großklubs an.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter