Verhandlungen aufgenommen: Sticht Bayer den BVB bei Braaf aus?

Bei Manchester City wartet Jayden Braaf wohl vergeblich auf den Durchbruch, ein Transfer bahnt sich an. Neben Borussia Dortmund zeigt nun offenbar auch Bayer Leverkusen konkretes Interesse am Offensivtalent.

Jayden Braaf im Einsatz für Manchester City
Jayden Braaf im Einsatz für Manchester City ©Maxppp

Bayer Leverkusen schaltet sich in den Poker um Jayden Braaf ein. Laut der englischen ‚Daily Mail‘ zeigen die Rheinländer Interesse am 18-jährigen Talent von Manchester City und haben bereits erste Verhandlungen eingeleitet.

Unter der Anzeige geht's weiter

Neben der Werkself buhlt Borussia Dortmund um den Flügelspieler. Gerüchte aus England hatte jüngst die ‚Bild‘ bestätigt und berichtet, der BVB habe „großes Interesse an einer Verpflichtung“.

Braaf ist noch bis 2023 an City gebunden, eine Perspektive im Profi-Team hat der 18-Jährige aber vorerst nicht. Nach wie vor wartet der niederländische U18-Nationalspieler auf sein Debüt unter Trainer Pep Guardiola. Potenzial attestiert man dem Youngster in Manchester aber dennoch. Von einer Ablöseforderung von acht bis zehn Millionen Euro war zuletzt die Rede. Zudem wolle sich City eine Rückkaufklausel sichern.

Weitere Infos

Kommentare