DFB-Aufstellung: Bringt Flick zwei Neue?

Am heutigen Montagabend ist die DFB-Elf im nordmazedonischen Skopje zu Gast. Zum vorherigen Auftritt gegen Rumänien zeichnen sich nur wenige Veränderungen ab.

Wie stellt Hansi Flick die DFB-Elf auf?
Wie stellt Hansi Flick die DFB-Elf auf? ©Maxppp

Läuft es rund, kann die deutsche Nationalmannschaft schon heute, im drittletzten Gruppenspiel, das WM-Ticket für Katar lösen. Nötig sind dafür ein Sieg gegen die zweitplatzierten Nordmazedonier – das Hinspiel ging 1:2 verloren – sowie kein armenischer Sieg im Parallelspiel in Rumänien.

Unter der Anzeige geht's weiter

Zwischen den Pfosten könnte am Abend (20:45 Uhr) wieder Manuel Neuer stehen, der beim 2:1-Sieg gegen Rumänien verletzt fehlte und von Marc-André ter Stegen vertreten wurde. Siegtorschütze Thomas Müller dürfte auf der Zehn den Vorzug gegenüber Marco Reus (FT-Note 4) erhalten.

Bundestrainer Hansi Flick würde somit auf einen sieben Mann starken Bayern-Block zurückgreifen – eine Mischung, die sich in den vergangenen Jahren in München bewährt hat.

So könnte Deutschland starten

Weitere Infos

Kommentare