FC Barcelona - Real Madrid: So könnten sie spielen

Am heutigen Sonntagnachmittag steht der Clásico an. Der FC Barcelona empfängt Real Madrid im Camp Nou. FT wirft einen Blick auf die möglichen Aufstellungen.

FC Barcelona - Real Madrid: Die Aufstellungen
FC Barcelona - Real Madrid: Die Aufstellungen ©Maxppp

Ein Clásico ohne Lionel Messi im Trikot des FC Barcelona wird für die Fans der Katalanen gewöhnungsbedürftig sein. Ähnlich erging es dem Anhang von Real Madrid, nachdem Cristiano Ronaldo die Königlichen verließ. Pünktlich zum Anpfiff (16:15 Uhr) wird keiner der beiden Superstars auf dem Rasen des Camp Nou stehen. Trotzdem bleibt das Prestigeduell eine der größten Begegnungen im Weltfußball.

Unter der Anzeige geht's weiter

Ausfälle müssen beide Trainer verkraften. Ronald Koeman steht mit Ronald Araujo (22) ein wichtiger Defensivspezialist nicht zur Verfügung. Dazu kommen die langzeitverletzten Ousmane Dembélé (24) und Martin Braithwaite (30). Auch Pedri (18) ist aufgrund einer Muskelverletzung zum Zuschauen verdammt. Dafür kehrt Routinier Jordi Alba (32) zurück in den Kader.

Die personelle Situation für Carlo Ancelotti gestaltet sich kompliziert. Der italienische Coach kann weiterhin nicht auf Gareth Bale (32) zurückgreifen, der bereits seit August aufgrund einer Knieverletzung ausfällt. Auch der Ex-Frankfurter Luka Jovic (23) wird fehlen. Dafür kehrten zuletzt Dani Carvajal (29) und Ferland Mendy (26) sowie der dauerhafte Rekonvaleszent Eden Hazard (30) nach Verletzungspausen zurück. Ob sie trotz mangelnder Spielpraxis Kandidaten für die Startelf sind, ließ Ancelotti im Vorfeld der Partie offen.

So könnten sie spielen

FC Barcelona

Real Madrid

Weitere Infos

Kommentare