Bewegung bei Puig: Leipzig als Option?

Zwischen Riqui Puig und seinem Trainer Ronald Koeman hat es bislang noch nicht gefunkt. Sollte der Mittelfeldmann weiter eine so marginale Rolle spielen, könnte eine Leihe der Ausweg sein. Angeblich wurde diesbezüglich auch RB Leipzig kontaktiert.

Riqui Puig ist bei Barça derzeit kaum gefragt
Riqui Puig ist bei Barça derzeit kaum gefragt ©Maxppp

28 Minuten durfte Riqui Puig bislang unter Ronald Koeman auflaufen – eine magere Bilanz für den technisch versierten Achter des FC Barcelona. Unweigerlich stellt sich die Frage nach seiner Zukunft, denn weder kann Puig mit seiner Rolle zufrieden sein, noch sein finanziell angeschlagener Klub eine Gelegenheit auslassen, Gehalt einzusparen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Einen Markt hat der 1,69-Mann ganz sicher. Wie ‚Eurosport‘ berichtet, wurde Puig Leeds United, der AS Monaco und auch RB Leipzig als Winter-Leihe angeboten. Dieses Trio könnte nun den Interessentenkreis erweitern. Bislang galten die portugiesischen Topklubs Benfica und FC Porto als mögliche Abnehmer im Januar.

Eigentlich, so hieß es zuletzt, würde Puig gerne bei seinem Heimatklub bleiben, wo er nach wie vor einige Fürsprecher haben soll. Eine Leihe bis Saisonende könnte die passende Lösung sein: Der 21-Jährige hätte die Chance auf Spielzeit und Barça würde Gehalt einsparen, ohne sein Eigengewächs aufgeben zu müssen.

Weitere Infos

Kommentare