Real Madrid: Zwei gute Gründe für Rüdiger

Antonio Rüdiger zögert mit einer Vertragsverlängerung beim FC Chelsea. Neben dem FC Bayern beschäftigt sich auch Real Madrid mit dem Abwehrspieler.

Antonio Rüdiger und sein Coach Thomas Tuchel
Antonio Rüdiger und sein Coach Thomas Tuchel ©Maxppp

Die ‚Marca‘ widmet sich erneut der Personalie Antonio Rüdiger. Wie das Fachblatt mit Sitz in der spanischen Hauptstadt berichtet, steht der Innenverteidiger vom FC Chelsea ganz oben auf der Wunschliste von Real Madrid. Aus zwei Gründen sei Rüdiger so interessant für die Königlichen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Zum einen ist der Ex-Stuttgarter – Stand heute – im Sommer ablösefrei zu haben. Und weil Real mit Kylian Mbappé, Erling Haaland und Paul Pogba auch noch andere große Namen mit hohen Gehältern im Visier hat, wäre eine kostengünstige Verpflichtung von Rüdiger eine sinnvolle Angelegenheit für die Madrilenen.

Komfortable Verhandlungsposition

Denn die aktuelle Saison zeigt: Hinten drückt der Schuh. Womit wir auch schon beim zweiten Argument für den deutschen Nationalspieler wären. Rüdiger ist mit 28 Jahren und Stationen in Deutschland, Italien und England ein gestandener Spieler, der aber gleichzeitig noch einige Jahre auf höchstem Niveau vor sich hat. Der gebürtige Berliner könnte die bisweilen löchrige Abwehr von Real direkt stabilisieren. Genau eine solche Verstärkung sucht der spanische Rekordmeister.

Wohin die Reise geht, entscheidet Rüdiger am Ende selbst. Auch eine Verlängerung bei Chelsea ist länngst nicht vom Tisch. Für die Blues spricht: Mit Thomas Tuchel hat er dort einen Trainer, der voll auf ihn setzt und der ihn wieder in Topform gebracht hat. München oder Madrid sind aber ebenfalls reizvolle Ziele. Wer die Wahl hat, hat die Qual.

Weitere Infos

Kommentare