Leihgeschäft: BVB findet Bürki-Abnehmer

Bei Borussia Dortmund ist Roman Bürki vollends außen vor, einen neuen Verein konnten Klub und Torwart aber bislang nicht finden. In der Türkei wurde man nun fündig.

Roman Bürki spielt seit 2015 beim BVB
Roman Bürki spielt seit 2015 beim BVB ©Maxppp

Zu Beginn der vergangenen Saison war Roman Bürki bei Borussia Dortmund noch gesetzt. Spätestens aber nach der Ankunft von Gregor Kobel (24) im Sommer war klar, dass Bürki in Dortmund keine Zukunft mehr hat. Nach einem halben Jahr auf der Tribüne steht nun der Abschied an.

Unter der Anzeige geht's weiter

Wie der türkische Journalist Mehmet Özcan berichtet, zieht es den 31-Jährigen zu Galatasaray. Die Istanbuler reagieren damit auf die langwierige Knieverletzung von Stammkraft und Kapitän Fernando Muslera. Der 35-Jährige fällt seit Mitte Dezember aus, der Zeitpunkt der Rückkehr ist ungewiss.

Bürki soll bis zum Saisonende ans Goldene Horn verliehen werden. Trainer Domènec Torrent sowie der neue Technische Direktor Luís Campos haben den Transfer offenbar bereits abgesegnet. Die Dortmunder hoffen darauf, dass sich Bürki bei Galatasaray ins Schaufenster spielt und so im kommenden Sommer leichter einen neuen dauerhaften Arbeitgeber finden kann. Sein Vertrag beim BVB läuft noch bis 2023.

Weitere Infos

Kommentare