Mainzer Stürmersuche: Hwang ein Kandidat

Nachdem der FSV Mainz 05 Toptorschütze Jean-Philippe Mateta auf Leihbasis zu Crystal Palace schickte, befindet sich der Bundesligist noch auf der Suche nach Ersatz. Dabei haben die Rheinhessen offenbar einen Reservisten bei RB Leipzig im Auge.

Hee-chan Hwang kam aus Salzburg nach Leipzig
Hee-chan Hwang kam aus Salzburg nach Leipzig ©Maxppp

Auf der Suche nach einem Ersatz für den nach England abgewanderten Jean-Philippe Mateta ist der FSV Mainz 05 auf Hee-chan Hwang gestoßen. Wie der ‚kicker‘ berichtet, schwebt dem abstiegsbedrohten Bundesligisten eine Leihe bis Saisonende vor.

Unter der Anzeige geht's weiter

Bei seinem Stammklub RB Leipzig kommt der 24-jährige Südkoreaner kaum zum Zug und sucht nach einer Corona-Erkrankung im November noch nach dem Anschluss. Auch West Ham United befasst sich dem Fachmagazin zufolge mit dem Angreifer. Bei den Hammers könnte Hwang das Erbe von Sébastian Haller (mittlerweile bei Ajax Amsterdam) antreten.

Krösche bleibt kryptisch

„Wir sind sehr zufrieden mit unserem Kader und wollen nicht großartig aktiv werden, aber man muss man abwarten, wie sich die Dinge bis zum Ende der Transferphase entwickeln“, zitiert der ‚kicker‘ RB-Sportdirektor Markus Krösche.

Gänzlich ausschließen wollte der 40-Jährige nichts: „Es gibt Konstellationen, in denen Spieler für sich abschätzen: Bin ich mit der bisherigen Einsatzzeit zufrieden oder nicht? Dann müssen wir die Situation des Einzelnen, den gesamten Kader und unsere Ziele bewerten und eine Entscheidung treffen. Grundsätzlich wird aber nicht mehr viel passieren.“

FT-Meinung

plausible

Fakt ist: Bislang stehen für Hwang lediglich 135 Bundesligaminuten auf der Uhr. In der qualitativ hochwertig besetzten Leipziger Offensive droht dem schnellen Rechtsfuß weiterhin eine eher untergeordnete Rolle. Im vakanten Sturmzentrum der Mainzer winken dem Sommerneuzugang von RB Salzburg dagegen deutlich mehr Gelegenheiten, sich nachhaltig zu präsentieren.

Weitere Infos

Kommentare