González: „Ich werde Stuttgart verlassen“

Als teamintern erfolgreichster Torschütze der abgelaufenen Zweitligasaison war Nicolás González maßgeblich am Aufstieg des VfB Stuttgart beteiligt. In der Bundesliga will der Argentinier aber nicht für die Schwaben spielen.

Nicolás González nach einem Tor für den VfB
Nicolás González nach einem Tor für den VfB ©Maxppp

Seine zweite Saison im Trikot des VfB Stuttgart wird wohl gleichzeitig die letzte für Nicolás González sein. Wie der 22-jährige Argentinier gegenüber ‚tuttomercatoweb.com‘ mit deutlichen Worten verkündet, will er die Schwaben zeitnah verlassen.

Unter der Anzeige geht's weiter

„Es war eine schöne Zeit in Deutschland, aber nun habe ich mich entschieden: Ich möchte gehen, brauche eine Luftveränderung. Ich möchte Stuttgart verlassen“, wird González zitiert. Der VfB ist offenbar bereits informiert: „Ich habe schon mit dem Klub gesprochen und ich bin bereit für ein neues Kapitel in meiner Karriere. Ich werde Stuttgart verlassen.“

2018 war der Angreifer von den Argentinos Juniors zum VfB gewechselt. Auch wenn er sportlich vor allem in der abgelaufenen Saison zu den wichtigen Spielern gehörte, fühlte sich der 22-Jährige in Stuttgart scheinbar nie richtig heimisch. Bereits im Sommer 2019 hatte er mit einem Abschied geliebäugelt, wie er vor einigen Wochen verriet.

Wie reagiert der VfB?

Wie die Stuttgarter auf den deutlich formulierten Wechselwunsch reagieren werden, ist noch offen. Jüngst hatte Sportdirektor Sven Mislintat verkündet, dass er nicht vorhabe, den jungen Argentinier abzugeben. Jüngst wurde González mit dem AC Mailand in Verbindung gebracht.

Weitere Infos

Kommentare