Vier Bundesligisten jagen Chelsea-Tormaschine

Junge Spieler aus England stehen bei den Bundesliga-Managern hoch im Kurs. Die Chancen auf die größten Talente von der Insel stehen gut, denn in der Premier League ist Spielpraxis meist in weiter Ferne. So auch bei Daishawn Redan.

Daishawn Redan drängt in den Profibereich
Daishawn Redan drängt in den Profibereich ©Maxppp

Vor zwei Jahren entschied sich Daishawn Redan dafür, die Komfortzone in der Heimat bei Ajax Amsterdam zu verlassen. Der Stürmer heuerte in der Jugendabteilung des FC Chelsea an. In der abgelaufenen Saison kam Redan meist in der U23 der Blues zum Einsatz. Der nächste Karriereschritt soll nun folgen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Bei Chelsea sind die Aussichten auf den Sprung zu den Profis allerdings nicht allzu rosig. Die Bundesliga könnte wie zuvor bei Jadon Sancho oder Reece Oxford der geeignete Ort sein, um Spielpraxis in einer Profiliga zu sammeln. Gleich vier Vertreter aus dem deutschen Oberhaus zeigen Interesse.

Laut der ‚Daily Mail‘ würden Schalke 04, der FSV Mainz 05 und der VfL Wolfsburg bei Redan gerne zuschlagen. Im März wurde der Youngster bereits mit Borussia Mönchengladbach in Verbindung gebracht (FT berichtete).

Chelsea will seinen Nachwuchstorjäger allerdings nur verleihen. Zu groß sind die Hoffnungen auf eine steile Karriere. Seine Treffsicherheit hat Redan insbesondere in den niederländischen Junioren-Nationalteams schon unter Beweis gestellt. 42 Tore in 51 Einsätzen zeugen von einem ausgeprägten Torriecher.

Weitere Infos

Kommentare