Forbes: Barça führt Rangliste der wertvollsten Klubs an

Im Forbes-Magazin wurde erneut ein Ranking der wertvollsten Fußballvereine der Welt veröffentlicht. In diesem Jahr setzt sich der FC Barcelona an die Spitze von Europas Elite.

Das Logo des FC Barcelona
Das Logo des FC Barcelona ©Maxppp

Zum ersten Mal steigt der FC Barcelona auf den Thron der ‚Forbes‘-Liste. Das Wirtschaftsmagazin hat die Fußballklubs unter die Lupe genommen und bewertet. Daraus ergibt sich eine interessante Liste, die von den Katalanen angeführt wird. Auffällig ist, dass nur wenige Vereine es schafften, ihre Umsätze im Vergleich zum Vorjahr zu steigern. Die Corona-Krise hat vor niemandem Halt gemacht.

Unter der Anzeige geht's weiter

Hinter Barça folgt der große Rivale aus Spanien. Real Madrid wurde von Rang eins verdrängt, musste beim Umsatz aber auch deutlich größere Einbußen machen. Die Bronzemedaille geht nach München. Der FC Bayern hat laut ‚Forbes‘ einen höheren Wert als sämtliche Premier League-Klubs, die auf den nachfolgenden Plätzen vertreten sind. Aus der Serie A schaffte es kein Verein unter die ersten Zehn. Borussia Dortmund muss sich mit Rang zwölf zufriedengeben.

Die wertvollsten Fußballmannschaften der Welt

Team Vereinswert Umsatz 2019/2020 Umsatz im Vorjahr
1. FC Barcelona 4.8 Milliarden 792 Millionen 824 Millionen
2. Real Madrid 4.75 Milliarden 792 Millionen 896 Millionen
3. Bayern München 4.22 Milliarden 703 Millionen 751 Millionen
4. Manchester United 4.2 Milliarden 643 Millionen 795 Millionen
5. FC Liverpool 4.1 Milliarden 619 Millionen 613 Millionen
6. Manchester City 4 Milliarden 609 Millionen 678 Millionen
7. FC Chelsea 3.2 Milliarden 520 Millionen 597 Millionen
8. FC Arsenal 2.8 Milliarden 430 Millionen 520 Millionen
9. Paris St. Germain 2.5 Milliarden 599 Millionen 646 Millionen
10. Tottenham Horspur 2.3 Milliarden 494 Millionen 511 Millionen

*alle Angaben in Dollar

Weitere Infos

Kommentare