Ouédraogo vor Bundesliga-Wechsel

von Dominik Schneider - Quelle: Sky
1 min.
Assan Ouédraogo feiert einen Treffer @Maxppp

Im Werben um die Gunst von Assan Ouédraogo gibt es nun einen Sieger. Der hochveranlagte Mittelfeldspieler wechselt in Kürze in die Bundesliga.

Die Transfer-Odyssee von Assan Ouédraogo hat offenbar ein Ende gefunden. In den vergangenen Wochen und Monaten buhlten zahlreiche europäische Topklubs um die Dienste des Youngsters aus den Reihen des FC Schalke 04. Nun hat sich ein Vertreter aus der Bundesliga durchgesetzt.

Unter der Anzeige geht's weiter

Der Zuschlag geht laut ‚Sky‘ an RB Leipzig. Dem Bericht zufolge hat sich der 18-jährige Mittelfeldspieler für einen Wechsel zu den Sachsen entschieden. Lediglich letzte Details sind noch zu klären. RB werde die Ausstiegsklausel ziehen und dementsprechend zehn Millionen Euro nach Gelsenkirchen überweisen. Der U17-Nationalspieler stand unter anderem auch beim FC Bayern auf dem Zettel.

Lese-Tipp Klausel läuft heute ab: Der RB-Stand bei Olmo

In Leipzig soll Ouédraogo zunächst für die Profi-Mannschaft eingeplant sein und die Vorbereitung zur neuen Saison mit den Stars um Benjamin Sesko, Dani Olmo, Loïs Openda und Co. absolvieren. Wie es danach für das Ausnahmetalent weitergeht, bleibt abzuwarten. Ob eine Leihe infrage kommt, steht noch in den Sternen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Update (11:50 Uhr): Laut der ‚Bild‘ ist eine Übergangssaison bei Partnerklub RB Salzburg ein konkretes Thema, sollte sich zeigen, dass in Leipzig nur wenig Spielpraxis herausspringen wird. Plan A ist aber ein Verbleib bei den Sachsen, dafür soll sich Ouédraogo in der Saisonvorbereitung und im Trainingslager empfehlen. ‚Sky‘ berichtet derweil, dass die Unterschrift unter den bis 2029 datierten Vertrag noch für diese Woche geplant ist.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter