Ajax-Trainer will Huntelaar halten – Schalke-Interesse bestätigt

126 Tore erzielte Klaas-Jan Huntelaar zwischen 2010 und 2017 für Schalke. Weitere Treffer könnten bald folgen, noch gibt es aber keinen Durchbruch zu vermelden.

Klaas-Jan Huntelaar spielte von 2010 bis 2017 für Schalke
Klaas-Jan Huntelaar spielte von 2010 bis 2017 für Schalke ©Maxppp

Der FC Schalke bemüht sich übereinstimmenden Medienberichten zufolge um einen Transfer von Ex-Spieler Klaas-Jan Huntelaar – das ist nun auch von offizieller Seite bestätigt worden. Ajax Amsterdams Trainer Erik ten Hag äußerte sich im Vorfeld der Partie bei Twente Enschede gegenüber ‚ESPN‘.

Unter der Anzeige geht's weiter

„Sie wissen, dass es in dieser Phase Gerüchte gibt. Ich weiß von dem Interesse, aber wohin das führen wird, weiß ich nicht. Schalke 04 ist in Schwierigkeiten und Klaas-Jan ist dort eine Ikone“, so Ten Hags Worte. Der 50-jährige Übungsleiter schob hinterher: „Ich würde ihn wirklich gerne bei Ajax behalten.“

Haller statt Hunter

In der Startformation am Donnerstagabend stand Huntelaar nicht, 22-Millionen-Winterneuzugang Sébastien Haller (26, West Ham) erhielt im Sturmzentrum den Vorzug und traf auch prompt. Auf den 37-jährigen Huntelaar dürften im weiteren Saisonverlauf bei Ajax wohl vermehrt Joker-Einsätze zukommen.

Die sportliche wie vertragliche Situation – im Sommer endet der Kontrakt in Amsterdam – will Schalke nutzen. Erste Gespräche hat Sportvorstand Jochen Schneider geführt. Und auch Huntelaar kann sich eine Rückkehr vorstellen, heißt es. Passen die Konditionen für alle Seiten, wird Ajax dem verdienten Spieler (256 Partien) vermutlich keine großen Steine in den Weg legen.

Weitere Infos

Kommentare