TSG buhlt um PSG-Youngster Dina Ebimbe

Die TSG Hoffenheim sieht sich diesen Sommer verstärkt auf dem französischen Mark nach neuen Spielern um, insbesondere in der Jugendabteilung von Paris St. Germain. Dieses Mal hat es den Kraichgauern ein vielseitiges Mittelfeldtalent angetan.

Éric Ebimbe (l.) im Einsatz für FCO Dijon
Éric Ebimbe (l.) im Einsatz für FCO Dijon ©Maxppp

Wieder einmal hat die TSG Hoffenheim ein Talent aus der Nachwuchsschmiede von Paris St. Germain im Blick. Wie FT aus Frankreich erfuhr, steht Allzweckwaffe Junior Dina Ebimbe im Fokus des Bundesligisten. Der 20-Jährige steht noch bis 2023 bei PSG unter Vertrag, hat im Starensemble von Maricio Pochettino allerdings keine Perspektive.

Unter der Anzeige geht's weiter

In der abgelaufenen Saison war Dina Ebimbe an den FCO Dijon mitsamt einer Kaufoption über vier Millionen Euro verliehen. Am Ende stieg der Klub aus dem Osten Frankreichs sang- und klanglos ab und verzichtete auf einen Kauf. Nichtsdestotrotz war der laufstarke Rechtsfuß einer der sportlich wenigen Lichtblicke im Team.

Dina Ebimbe sticht vor allem mit seiner Vielfältigkeit heraus. Sowohl auf beiden offensiven Flügeln als auch im zentralen Mittelfeld macht der 20-Jährige auf sich aufmerksam. Im Winter stand der Youngster bereits bei Bayer Leverkusen und dem SC Freiburg auf der Beobachtungsliste.

Viel Konkurrenz

Neben der TSG haben allerdings auch einige andere Klubs den französischen U21-Nationalspieler auf dem Zettel. Namentlich der RC Lens, die AS St. Étienne, Bristol City, Birmingham City und Nottingham Forest.

Weitere Infos

Kommentare