Baumgart im Nacken: Walter vor HSV-Rauswurf?

von Matthias Rudolph
1 min.
Tim Walter @Maxppp

Der Hamburger SV könnte an diesem Wochenende noch auf Platz vier durchgereicht werden. Die Luft für Trainer Tim Walter ist dünner als je zuvor.

Das 3:4 gegen Hannover 96 war die dritte Heim-Niederlage des Hamburger SV in Serie. Vor allem defensiv präsentierten sich die Norddeutschen wieder einmal instabil. Die Stimmung beim einstigen Bundesliga-Dino ist entsprechend angespannt. Treuebekenntnisse für Coach Tim Walter gab es gestern Abend nicht – im Gegenteil. Die Worte von Jonas Boldt ließen tief blicken.

Unter der Anzeige geht's weiter

„Die Herangehensweise, wie wir arbeiten, müssen wir grundsätzlich hinterfragen. Natürlich spielt da ein Trainer eine ganz, ganz wichtige Rolle“, so der Vorstand Sport bei ‚Sky‘. Und noch deutlicher: „So können wir nicht weiterspielen.“

Lese-Tipp Königsdörffer befasst sich mit HSV-Abschied

Spur zu Baumgart

Es bleibt abzuwarten, ob Walter noch einmal den Kopf aus der Schlinge ziehen und Lösungsansätze präsentieren darf. Wie die ‚Bild‘ berichtet, wird sich Boldt in den nächsten Stunden mit Claus Costa, Direktor Profifußball beim HSV, beraten. Klar ist: Das erneute Scheitern im Aufstiegsrennen will man bei den Rothosen nicht riskieren. Die Tendenz gehe aktuell aber dazu, Walter noch eine weitere Chance zu geben.

Unter der Anzeige geht's weiter

Als Walter-Nachfolger war zuletzt Steffen Baumgart im Gespräch. Die ‚Sport Bild‘ hatte berichtet, dass sich der beim 1. FC Köln aus dem Amt geschiedene Übungsleiter ein Engagement beim HSV sehr gut vorstellen kann. Ligazugehörigkeit sowie Gehalt sollen für Baumgart dabei nur eine untergeordnete Rolle spielen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter