FC Schalke: Barça nimmt Harit ins Visier

Es war nur eine Frage der Zeit, bis sich die ersten Topklubs über Amine Harit hermachen. Der Marokkaner zählt bislang zu Schalkes Besten in dieser Saison. Das hat inzwischen auch der FC Barcelona bemerkt.

Amine Harit nach seinem Traumtor gegen Mainz
Amine Harit nach seinem Traumtor gegen Mainz ©Maxppp

So schnell kann es gehen: Im Sommer sollte Amine Harit den FC Schalke verlassen, nun zählt er zu den besten Königsblauen der laufenden Saison. Trickreich, schnell, gereift – dieser Harit ist für Schalke kein Notnagel, sondern ein Glücksfall. Nach acht Pflichtspielen steht im Schnitt ein Scorerpunkt pro Einsatz zubuche.

Unter der Anzeige geht's weiter

Längst zieht Harit die Aufmerksamkeit der Topklubs auf sich. Dazu zählt der große FC Barcelona, dessen Scouts den 22-Jährigen bei der heutigen Partie gegen die TSG Hoffenheim (18 Uhr) genau unter die Lupe nehmen wollen. Das berichtet die Barça-nahe Fachzeitung ‚Sport‘.

Schon während seiner Zeit beim FC Nantes sollen die Katalanen Harit im Visier gehabt haben. Im Laufe der vergangenen Saison geriet er – nachvollziehbarer Weise – aus dem Fokus und ist nun dorthin wieder zurückgekehrt. Kaum vorstellbar, dass Barça der einzige Klub bleibt, bei dem der Offensiv-Allrounder auf der Agenda steht.

FT-Meinung

detection

Sollte Harit so weitermachen, dann wird es beim Scouting anderer Klubs nicht bleiben. Schalke wäre gut beraten, das Thema Vertragsverlängerung bald anzugehen. Bei einem Arbeitspapier bis 2021 stünde man im kommenden Sommer schwer unter Druck.

Weitere Infos

Kommentare