Bayer: Seoane erläutert Paulinhos Abwesenheit

Paulinho brüllt seine Freude heraus
Paulinho brüllt seine Freude heraus ©Maxppp

Gerardo Seoane hat Stellung zur Personalie Paulinho bezogen. Im Anschluss an die 1:2-Heimpleite gegen den FC Augsburg sagte der Trainer von Bayer Leverkusen über die Nicht-Berücksichtigung des 22-jährigen Brasilianers: „Bei Paulinho standen Gespräche im Raum, und wir wollten keinen Spieler im Aufgebot, der nicht zu 100 Prozent fokussiert ist.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Dem Vernehmen nach fordert die Spielerseite die Auflösung des bis 2023 datierten Arbeitspapiers. Die Folge wäre, dass Paulinho ablösefrei auf den Markt käme. Ein Abnehmer für den Offensivmann zeichnet sich allerdings bislang nicht ab.

Weitere Infos

Kommentare