Finke: Tese nicht Solbakkens Wunschlösung

von David Hilzendegen
1 min.

Sportdirektor Volker Finke hat Gerüchte dementiert, wonach er Chong Tese ohne Zustimmung von Trainer Ståle Solbakken zum 1. FC Köln geholt hat. „Er hat sich die Clips angeschaut und ich habe erst nach seiner Zustimmung, dass wir es gemeinsam machen, den Spieler Tese informiert, dass der Trainer einverstanden ist. Und erst danach haben wir die Verträge gemacht“, erinnert sich Finke bei ‚Sky‘ an den vorletzten Sonntag.

Unter der Anzeige geht's weiter

Die Verpflichtung sei jedoch nicht auf Bestreben des Trainers zustande gekommen, gibt Finke zu: „Zwischen Wunschspieler und nicht zustimmen ist viel dazwischen. Der Trainer hat zugestimmt, aber dass es nicht seine Wunschoption war, können wir so stehen lassen.




Lese-Tipp Köln verleiht Duda nach Italien

*Verwandte Themen:

Unter der Anzeige geht's weiter
Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter