Für Hoffenheim: Schröck sagte Frankfurt ab

Stephan Schröck hat sich erst im letzten Moment für die TSG Hoffenheim entschieden. Er stand kurz vor der Unterschrift bei Eintracht Frankfurt, verrät der 25-Jährige dem ‚kicker‘: „Aber ich stand da noch nicht im Wort. Jetzt freue mich einfach riesig auf Hoffenheim.

Unter der Anzeige geht's weiter

TSG-Trainer Markus Babbel habe ihn mit dem aufgezeigten Konzept und den Perspektiven überzeugt. Schröck kommt ablösefrei von Aufsteiger Greuther Fürth in den Kraichgau, wo er einen Vertrag bis 2015 unterzeichnet hat.



*Verwandte Themen:

Weitere Infos

Kommentare