Ansage an Hertha: Reese will im Sommer in die Bundesliga

von Remo Schatz - Quelle: At Broski – Die Sport Show
1 min.
Fabian Reese @Maxppp

Dass Hertha BSC überhaupt noch von einer Bundesliga-Rückkehr träumen kann, liegt auch maßgeblich an Fabian Reese. Bei der Kampfansage des Offensiv-Superstars sollten in der Hauptstadt alle Alarmglocken schrillen.

Es war ein echter Überraschungscoup, als Hertha BSC vor rund einem Monat die Vertragsverlängerung mit Fabian Reese geglückt ist. Bis 2028 hat sich der Linksaußen an den Hauptstadtklub gebunden. Der Kontrakt soll zwar eine Ausstiegsklausel enthalten, diese greift aber erst im kommenden Jahr. Angesichts der neuesten Aussagen des 26-Jährigen kann sich die Alte Damen aber darauf nicht ausruhen.

Unter der Anzeige geht's weiter

„In die Glaskugel kann ich nicht schauen, so vieles ist möglich im Profifußball. Deswegen bin ich da vorsichtig mit Versprechen und schaue auf das, was ich beeinflussen kann“, vermeidet Reese in der Webshow ‚At Broski – Die Sport Show‘ ein klares Treuebekenntnis.

Lese-Tipp Hertha holt neuen Stürmer an Bord

Reese will in die Bundesliga

Grund dafür ist auch Reeses Zielvorgabe für das anstehende Saisonfinale: „Mein Ziel ist weiterhin die Bundesliga und das will ich in dieser Saison noch erreichen.“

Unter der Anzeige geht's weiter

In 27 Pflichtspielen sammelte der gebürtige Kieler bereits 25 Scorerpunkte. Auf Platz neun rangierend, mit sieben Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz haben die Berliner aber aktuell nur Außenseiterchancen auf die direkte Bundesliga-Rückkehr. Sollte am Ende ein weiteres Jahr zweite Liga feststehen, könnte das auch Auswirkungen auf Reese haben – Ausstiegsklausel hin oder her.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter