Gladbach beobachtet EM-Youngster Kozlowski

Vor zehn Tagen schrieb Kacper Kozlowski Geschichte, als er nach 55 Minuten beim 1:1 der polnischen Nationalmannschaft gegen Polen eingewechselt wurde. Nun wird der jüngste EM-Spieler aller Zeiten mit Borussia Mönchengladbach in Verbindung gebracht.

Kacper Kozlowski (r.) im Zweikampf mit Spaniens Ferran Torres
Kacper Kozlowski (r.) im Zweikampf mit Spaniens Ferran Torres ©Maxppp

Borussia Mönchengladbach zeigt offenbar Interesse an Kacper Kozlowski von Pogon Stettin. Wie die ‚Bild‘ berichtet, beobachten die Fohlen den 17-jährigen Polen schon seit einem Jahr. Da Kozlowskis Vertrag 2022 ausläuft, könnte der Bundesligist in diesem Sommer einen Transfer finalisieren, spekuliert die Tageszeitung weiter.

Unter der Anzeige geht's weiter

Kozlowski nahm mit der polnischen Nationalmannschaft an der Europameisterschaft teil und wurde nach seiner Einwechselung beim 1:1 gegen Spanien zum jüngsten EM-Spieler aller Zeiten. In der abgelaufenen Saison kam der Offensivspieler auf ein Tor und drei Vorlagen in 20 Liga-Einsätzen.

Allein mit ihrem Interesse sind die Gladbacher aber nicht. Die ‚Sport Bild‘ berichtete jüngst, dass auch RB Leipzig, Borussia Dortmund und RB Salzburg ersten Kontakt zum 17-Jährigen etabliert haben.

Weitere Infos

Kommentare