10 Millionen: Hertha bietet für Hwang

Hertha BSC blickt bei der Suche nach potenziellen Verstärkungen für die Offensive nach Frankreich. Die Berliner haben bereits ein erstes Angebot für Ui-jo Hwang von Girondins Bordeaux eingereicht.

Hwang bejubelt einen Treffer
Hwang bejubelt einen Treffer ©Maxppp

Hertha BSC hat nach der Verpflichtung von Stefan Jovetic (31) – der von der AS Monaco kam – einen weiteren Stürmer aus der Ligue 1 ins Visier genommen. Nach FT-Informationen hat die Alte Dame Erstligist Girondins Bordeaux ein zehn Millionen Euro schweres Angebot für Ui-jo Hwang unterbreitet.

Unter der Anzeige geht's weiter

Bordeaux lehnte das Angebot jedoch ab. Beim Ligue 1-Klub steht der 28-jährige Stürmer noch bis 2023 unter Vertrag. In der vergangenen Saison gelangen dem Südkoreaner, der beim Traditionsklub zu den wenigen Lichtblicken zählte, zwölf Treffer und drei Assists in 36 Pflichtspielen.

Hwang besitzt eine hohe Grundschnelligkeit und einen starken Abschluss. Attribute, die der Hertha nach dem Abgang von Jhon Córdoba (28), den es nach Russland zu FK Krasnodar zog, gut zu Gesicht stehen würden.

Weitere Infos

Kommentare