Leipzig: Keine Sorge bei Brobbey

Brian Brobbey (l.) bei seinem Champions League-Debüt gegen Atalanta Bergamo
Brian Brobbey (l.) bei seinem Champions League-Debüt gegen Atalanta Bergamo ©Maxppp

Bei RB Leipzig blickt man der Ankunft von Brian Brobbey nach eigenen Angaben entspannt entgegen. Über den 19-jährigen Neuzugang, der in den vergangenen Wochen eine gewisse Unlust durchscheinen ließ, sagt Oliver Mintzlaff gegenüber der ‚Bild‘: „Jesse hat mit dem Spieler gesprochen, ich auch. Wir freuen uns auf Brian. Er wird hier am 5. Juli auflaufen und Teil von uns werden. Wenn er seine RB-Klamotten erhält und die ersten Einheiten absolviert hat, wird er schnell Spaß haben.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Vorausgegangen waren Aussagen des Angreifers, die ein anderes Bild produzierten: „Ich habe noch keine Wohnung, habe noch keinen Deutschunterricht genommen, ich muss die Spieler noch kennenlernen und habe in den vergangenen Wochen auch nicht Bundesliga geschaut. Ich schaue mir diesen Wettbewerb sowieso kaum an.“ Der Hintergrund: Brobbey, der ablösefrei von Ajax Amsterdam kommt, unterschrieb eigentlich mit der Aussicht in Leipzig, künftig von Julian Nagelsmann trainiert zu werden.

Weitere Infos

Kommentare