Meyer zurück in die Bundesliga?

Vor rund zweieinhalb Jahren verließ Max Meyer den FC Schalke, um sein Glück in der Premier League zu suchen. Gefunden hat es der Mittelfeldspieler nicht. Geht es im Sommer zurück in die Bundesliga?

Max Meyer im Trikot von Crystal Palace
Max Meyer im Trikot von Crystal Palace ©Maxppp

Der 1. FC Köln erweitert bei der Suche nach einem neuen Mann für die Mittelfeldzentrale den Kandidatenkreis. Dem ‚Kölner Stadt-Anzeiger‘ zufolge ist Max Meyer ein Thema bei den Rheinländern. Der 25-Jährige ist nach der Saison ablösefrei zu haben, dann läuft sein Vertrag bei Crystal Palace aus.

Unter der Anzeige geht's weiter

Die Londoner hatten Meyer im Sommer 2018 von Schalke 04 verpflichtet. Mittlerweile ist der Mittelfeldspieler unter Trainer Roy Hodgson aber nur noch Nebendarsteller. Einmal im EFL Cup und einmal für die U23 kam Meyer in dieser Saison zum Einsatz.

Meyer oder Gerhardt?

Für die Kölner dürfte ein potenzieller Transfer in erster Linie von den Gehaltsvorstellungen des ehemaligen Nationalspielers (vier Länderspiele) abhängen. Knapp zehn Millionen Euro streicht der Rechtsfuß aktuell pro Saison ein.

Meyer ist in Köln eine Alternative zu Yannick Gerhardt, dessen Vertrag beim VfL Wolfsburg ebenfalls im Sommer ausläuft. Der 26-Jährige steht darüber hinaus bei Hertha BSC auf der Liste. Berater Stephan Engels sagte zuletzt bei FT, Gerhardt befinde sich „noch in der Überlegungsphase“. Wolfsburg hofft auf eine Verlängerung.

Weitere Infos

Kommentare