Hannover lässt Zhirov-Deal platzen

Hannover-Cheftrainer Kenan Kocak
Hannover-Cheftrainer Kenan Kocak ©Maxppp

Aleksandr Zhirov wird aller Voraussicht nach nicht bei Hannover 96 anheuern. Wie die ‚Rhein-Neckar-Zeitung‘ berichtet, haben die Niedersachsen dem SV Sandhausen mitgeteilt, dass sie die aufgerufene Ablöse nicht bezahlen werden. Im Raum stand eine Summe von zwei Millionen Euro.

Unter der Anzeige geht's weiter

Innenverteidiger Zhirov ist noch zwei Jahre in Sandhausen gebunden, der Zweitligist hat entsprechend keinen Druck, einen Transfer in diesem Sommer schon abzuwickeln. Der 29-Jährige war 2018 aus der zweiten russischen Liga nach Sandhausen gewechselt, wo er dann unter dem aktuellen H96-Coach Kenan Kocak spielte.

Weitere Infos

Kommentare