BVB: Brandt fehlt – Fortschritte bei Zagadou

Julian Brandt bringt das Leder unter Kontrolle
Julian Brandt bringt das Leder unter Kontrolle ©Maxppp

Julian Brandt (25) kann eine Weile nicht für Borussia Dortmund auflaufen. Der Mittelfeldspieler werde „eine gewisse Zeit fehlen, er hat eine Muskelverletzung“, so BVB-Trainer Marco Rose auf der heutigen Pressekonferenz, „das könnte zwei Wochen dauern“. Brandt konnte am vergangenen Mittwoch in der Champions League gegen Besiktas (2:1) nur eine Halbzeit lang mitmischen. Unklar ist zudem, ob Thorgan Hazard (28) am kommenden Sonntag gegen Union Berlin (17:30 Uhr) mit von der Partie sein kann.

Unter der Anzeige geht's weiter

Besser sieht es für den Abwehrchef aus. Rose: „Bei Mats Hummels gehe ich davon aus, dass das funktionieren wird.“ Für den 32-jährigen Nationalspieler reichte es in der Türkei bereits wieder für 70 Spielminuten. Unterdessen kommt Hummels‘ lange verletzter Abwehrkollege Dan-Axel Zagadou (22) in der Reha gut voran. „Ich bin zuversichtlich, dass wir ihn bald langsam wieder in Teile des Teamtrainings einbauen können“, sagt Rose, „er arbeitet gut, macht Fortschritte.“

Weitere Infos

Kommentare