Medien: BVB einig mit neuem Kagawa-Klub

Die Wege von Shinji Kagawa und Borussia Dortmund werden sich in diesem Sommer trennen. Lange war offen, wohin es den 30-jährigen Japaner verschlägt. Einem Medienbericht zufolge haben sich die Schwarz-Gelben mit Celta Vigo über einen Transfer verständigt.

Shinji Kagawa zieht es offenbar nach Spanien
Shinji Kagawa zieht es offenbar nach Spanien ©Maxppp

Shinji Kagawa zieht es angeblich zum spanischen Vertreter Celta Vigo. Türkischen Medienberichten zufolge hat Borussia Dortmund Einigung mit den Hafenstädtern über einen Sommertransfer des Japaners erzielt.

Unter der Anzeige geht's weiter

Bis kommenden Sommer ist Kagawa noch an den BVB gebunden. Es zeichnete sich aber schon seit Wochen ab, dass er seine Zelte in Dortmund schon bald dauerhaft abbrechen wird. Dass er die Promotion-Tour nach Seattle nicht mit antrat, war ein weiteres Zeichen für den nahenden Abschied. Nun könnte sich das Kapitel Kagawa beim BVB endgültig schließen.

2014 war der einstige Publikumsliebling nach zwei Jahren bei Manchester United zur Borussia zurückgekehrt. An seine früheren Leistungen konnte der kleine Techniker im Anschluss nicht mehr anknüpfen. Zuletzt war er ein halbes Jahr an Besiktas verliehen. Auch der türkische Klub hätte ihn gerne fest unter Vertrag genommen.

FT-Meinung

plausible

Sollte sich der Bericht als valide herausstellen, darf man sich beim BVB über eine weitere Entlastung des Gehaltsbudgets freuen. Noch ist die Meldung allerdings mit Vorsicht zu genießen.

Weitere Infos

Kommentare