Tuchel: PSG-Aus „sehr überraschend“

Thomas Tuchel ist Trainer beim FC Chelsea
Thomas Tuchel ist Trainer beim FC Chelsea ©Maxppp

Thomas Tuchel blickt auf die turbulenten Tage zurück, als er bei Paris St. Germain vor die Tür gesetzt wurde. „Sehr überraschend“ sei diese Entscheidung für ihn gekommen, resümiert der deutsche Übungsleiter im Gespräch mit ‚Sky‘. „Wir hatten 4:0 gewonnen. Dann haben wir (Tuchel und Sportdirektor Leonardo, Anm. d. Red.) das Gespräch geführt, was auch nur zwei Minuten lang war, weil es für mich dann auch nicht mehr viel zu sagen gab. Dann bin ich aufgestanden, habe gesagt, er soll das eben klären und bin gegangen.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Es folgte ein eher trauriges Weihnachtsfest im Hause Tuchel. „Es hat ein bisschen gedauert das zu verarbeiten und es war nicht der Plan, direkt ins nächste Abenteuer reinzuspringen. Es gab nur ein paar lose Anfragen“, erinnert sich der 47-Jährige, „dann haben sich die Ereignisse überschlagen.“ Ende Januar unterschrieb Tuchel schließlich einen Vertrag beim FC Chelsea – für den Ex-Bundesliga-Coach ein „verspätetes Weihnachtsgeschenk“.

Weitere Infos

Kommentare