Keine Leihe: Gladbach-Youngster muss bleiben

Youngster Amin Younes muss seine Chance weiterhin bei Borussia Mönchengladbach suchen. Eine Leihe des U21-Nationalspielers kommt für die Sportliche Führung nicht infrage. „Darüber habe ich auch schon ein gutes Gespräch mit unserem Sportdirektor Max Eberl geführt. Ich habe ihm gesagt, dass ich Spielpraxis brauche“, berichtet Younes in der ‚Rheinischen Post‘, „Max Eberl hat klar zum Ausdruck gebracht, dass der Verein mich auf jeden Fall behalten will.“

Unter der Anzeige geht's weiter

In der laufenden Saison kommt Younes nicht über den Status des Ergänzungsspielers hinaus. Am Offensiv-Quartett um Max Kruse, Raffael, Patrick Herrmann und Juan Arango ist für den 20-Jährige momentan kein Vorbeikommen.



*Verwandte Themen:

Weitere Infos

Kommentare